Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: 0621 776-1111
Fax: 0621 776-271111
Serviceline Explosionsschutz
Telefon: 0621 776-2222
Telefax: 0621 776-272222

Pepperl+Fuchs-Blog

Kategorie: Überdruckkapselungssysteme

Überdruckkapselungssysteme Serie 6000 ersetzen Serie 2000

erstellt am: 16.03.2021 | von: | Kategorie(n): Explosionsschutz, Überdruckkapselungssysteme

Im Gegensatz zu Schutzmaßnahmen, welche die Explosion in einem Gehäuse einschließen oder die Bildung einer Zündquelle vermeiden, ist die Überdruckkapselung die einzige Technologie, die elektrische Betriebsmittel von der gefährlichen Atmosphäre trennt. Standard-Industriekomponenten werden in einem Gehäuse montiert, das vor dem Betrieb mit Inertgas gespült wird. Anschließend wird es unter einen Druck gesetzt, der höher als der Druck der gefährlichen Außenatmosphäre ist. So wird vermieden, dass das entflammbare Gemisch und die elektrische Baugruppe, welche eine Zündquelle darstellt, in Kontakt kommen.
Pepperl+Fuchs bietet eine Vielfalt an Überdruckkapselungssystemen. Die Serie 2000 ist ein mittlerweile veraltetes System, dessen empfohlener Ersatz die Serie 6000 ist – das modernste Typ-X-System von Pepperl+Fuchs.

(mehr …)

Überdruckkapselungssysteme für Zone 2, Div. 2 einfach programmieren

erstellt am: 21.11.2016 | von: | Kategorie(n): Explosionsschutz, Überdruckkapselungssysteme

ec_np_20161107_ueberdruckkapselungssystem Wenn Sie den Einsatz eines Überdruckkapselungssystems in Erwägung ziehen, stellt sich selbstverständlich die Frage, wie einfach solch ein System in Betrieb zu nehmen und zu konfigurieren ist. In diesem Blog-Post werfen wir einen Blick auf die menüorientierten Steuereinheiten aus unserer „Serie 5500“, die für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen nach Zone 2, Div. 2 entwickelt wurden. Zuvor erklären wir Ihnen einige wichtige Grundaspekte von Überdruckkapselungssystemen. (mehr …)

|

Twitter-Feed