Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: 0621 776-1111
Fax: 0621 776-271111
Serviceline Explosionsschutz
Telefon: 0621 776-2222
Telefax: 0621 776-272222

Pepperl+Fuchs-Blog

Kategorie: Trennbarrieren

Individuelle Fehlererkennung im gesamten Signalkreis ohne zusätzliche Verdrahtung

Auf dem Weg vom Erfassen der Prozessgröße bis zur Auswertung im Leitsystem können viele Fehler auftreten, die zu ungewollten Prozesszuständen führen können. Diese Prozesszustände resultieren in Anlagenstillständen oder Qualitätsproblemen bis hin zu Gefahren für Mensch und Umwelt. Neben Fehlern des Gerätes selbst überwachen Trennbausteine je nach Gerätevariante auch die Verbindungsleitungen zwischen Trennbaustein, Feldgerät und Steuerung auf Leitungsbruch oder Leitungskurzschluss. Erfahren Sie in diesem Blogbeitrag, wie Trennbausteine von Pepperl+Fuchs Leitungsfehler im Signalkreis ohne zusätzliche Verdrahtung erkennen.

(mehr …)

Sinking und Sourcing mit dem SMART-Transmitterspeisegerät für Anwendungen mit Analogeingang

erstellt am: 26.01.2021 | von: | Kategorie(n): Eigensicherheit, Explosionsschutz, Trennbarrieren

Bei der Auswahl einer eigensicheren Barriere für eine Anwendung mit Analogeingang ist die Differenzierung zwischen „Sinking“ und „Sourcing“ eine der größten Stolperfallen für Kunden. Diese beiden Begriffe werden verwendet, um anzugeben, wie der Signalkreis gespeist wird. Erfahren Sie in diesem Blogbeitrag die Unterschiede zwischen Sinking und Sourcing und mit welcher Gerätewahl Sie immer auf der sicheren Seite sind.

(mehr …)

Sicheres Einschalten durch Leitungsfehlertransparenz

erstellt am: 18.11.2019 | von: | Kategorie(n): Explosionsschutz, Trennbarrieren

Hochautomatisierte Anlagen in sensiblen Bereichen der Prozessindustrie müssen ein sicheres Einschalten von Pumpen, Ventilen oder aktiven Kühlungen zu jeder Zeit gewährleisten. Damit bei einem Störfall alle installierten Sicherheitsfunktionen vollständig funktionieren, bedarf es einer Überwachung aller Signalkreise auf mögliche Leitungsfehler auf der Feldseite. In diesem Blogbeitrag erklären wir, welche Vorteile Anlagenbetreiber mit der Leitungsfehlertransparenz (LFT) von Pepperl+Fuchs haben …

(mehr …)

5 Einsatzmöglichkeiten für K-System-Interfacetechnik in Kläranlagen

erstellt am: 07.08.2019 | von: | Kategorie(n): Trennbarrieren

In Großindustrien wie der Fertigungsindustrie und dem Bergbau werden täglich mehrere Millionen Liter Abwasser produziert und können durch Kläranlagen als sauberes Wasser wieder in die Umwelt zurückgeführt werden. Diese Klärungsprozesse verbrauchen dabei eine große Menge an Strom, vor allem für Pumpleistungen, weshalb Anlagenbetreiber versuchen, ihren Energieverbrauch durch modernste Technik zu optimieren. Hierbei schätzen Experten die Stromeinsparungen durch moderne Trennbarrieren wie das K-System von Pepperl+Fuchs auf bis zu 30 % ein.

Die Interfacetechnik des K-Systems ist in jeder Signalvariante erhältlich, vom einfachen Trennbaustein bis zum hochfunktionalen Modul. Die Module sind auf der Hutschiene montierbar und können über die Stromschiene und den Einspeisebaustein von Pepperl+Fuchs versorgt werden. Der Einspeisebaustein kann sogar Leitungsfehler über eine Sammelfehlermeldung von der Stromschiene an das Steuer-/ Regelungssystem des Kunden senden. In diesem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen fünf Möglichkeiten, wie das K-System-Portfolio in Kläranlagen eingesetzt werden kann …

(mehr …)

Wann verwende ich welches Überspannungsschutz-Modul? Vier Lösungen im Überblick

erstellt am: 13.04.2017 | von: | Kategorie(n): Interface-Technik, Trennbarrieren

Überspannungsschutz-Module für Signalleitungen

Ganz gleich, ob Sie einen Prozess mit einem Computer, einem Prozessleitsystem, einer SPS oder einem Feldgerät kontrollieren – Überspannungsschutz-Modul eliminieren oder reduzieren das Risiko von Schäden an empfindlicher Elektronik durch transiente Überspannungen. Im Folgenden stellen wir Ihnen vier Lösungen für den Überspannungsschutz vor.

(mehr …)

|

Pepperl+Fuchs Digital Expo

Besuchen Sie unsere Digital Expo - live und online - vom 15. - 26.11.2021

Registrieren Sie sich jetzt!