Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: 0621 776-1111
Fax: 0621 776-271111
Serviceline Explosionsschutz
Telefon: 0621 776-2222
Telefax: 0621 776-272222
Home Blog Autor Roland Gubbels
Autor:

Roland Gubbels

Insgesamt 2 Beiträge von Roland Gubbels:

Fünf hilfreiche Tools für die Sensorverkabelung

erstellt am: 29.10.2018 | von: Roland Gubbels | Kategorie(n): Allgemein, Connectivity

Flex­i­bil­ität ist ein entschei­den­der Fak­tor in der Automa­tisierung­stech­nik: Maschi­nen und Anla­gen müssen ter­min­gerecht in Betrieb genom­men wer­den, Umstel­lun­gen an ein­er Fer­ti­gungslin­ie oder Wartungs­fälle so schnell wie möglich abge­han­delt wer­den. Diese fünf Tools helfen Ihnen bei der schnellen und ein­fachen Hand­habung von Sen­sor- und Aktor-Verk­a­belun­gen im indus­triellen Umfeld.

1. M12-Kabelmarkierungsringe

Kabelringe

Die neuen M12-Kabel­markierungsringe kön­nen schnell und ein­fach an ein Kabel ange­fügt wer­den und helfen dabei, die Mon­tage ein­er Mas­chine am Auf­stel­lung­sort zu erle­ichtern. Auch nach der Mon­tage ist eine sichere Zuord­nung durch far­bige Markierun­gen im Betrieb möglich, was eine Ver­wech­slungs­ge­fahr der ver­wen­de­ten Kabel min­imiert. Dies ist ins­beson­dere dann wichtig, wenn ein Kabel einen Defekt aufweist oder ander­weit­ig aus­ge­tauscht wer­den muss.

(mehr …)

Intelligente M8-Stecker: Drei Gründe für einen zweiten Blick

erstellt am: 20.04.2018 | von: Roland Gubbels | Kategorie(n): Connectivity, Lager- und Fördertechnik, Materialwirtschaft

Zuver­läs­sige elek­trische Verbindun­gen möglichst schnell herzustellen, ist das Ziel bei der Verk­a­belung von Sen­soren. Ins­beson­dere in der Lager- und Fördertech­nik sowie im Mate­r­i­al Han­dling kommt dabei auch der Fak­tor Flex­i­bil­ität ver­stärkt zum Tra­gen. Pepperl+Fuchs zeigt anhand des Beispiels neuer M8-Steck­verbinder, wie hier Stan­dard­kom­po­nen­ten durch intel­li­gente Anpas­sun­gen und ein inte­gri­ertes Pro­duk­t­port­fo­lio zu echt­en Effizien­ztreibern wer­den.

Produktbild M8-Stecker1. Rast- und Schraubverriegelung kombiniert

Die speziellen M8-Steck­er bedi­enen sich der inter­na­tion­al gängi­gen Rastver­riegelung, mit der elek­trische Verbindun­gen zügig ein­gerichtet wer­den. Ohne zeitaufwändi­ges Schrauben kön­nen kom­plette Anla­gen dank der stan­dar­d­isierten Schnel­lan­schlusstech­nik nach Bedarf auf- und abge­baut wer­den. Zusät­zlich sind die Steck­er durch ein gle­ichzeit­ig inte­gri­ertes Schraubgewinde aber auch für beson­ders robuste Verbindun­gen mit herkömm­lich­er Schraub­ver­riegelung ein­set­zbar. Nutzen Sie in Ihrer Anlage bei­de Verbindungsarten, prof­i­tieren Sie also von ein­er reduzierten Vari­anten­vielfalt und vere­in­facht­en Lager­hal­tung. (mehr …)