Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: 0621 776-1111
Fax: 0621 776-271111
Serviceline Explosionsschutz
Telefon: 0621 776-2222
Telefax: 0621 776-272222
Home Blog Autor Andreas Hennecke
Autor:

Andreas Hennecke

Insgesamt 3 Beiträge von Andreas Hennecke:

Feldbusinfrastruktur: 6 wichtige Faktoren bei der Planung

erstellt am: 05.06.2019 | von: Andreas Hennecke | Kategorie(n): Allgemein, Feldbus

Feldbus Topografie

Viele der heuti­gen Anwen­dun­gen der Prozes­sautoma­tion stützen sich auf Feld­bustech­nik und ihrer Effizienz durch dig­i­tale Kom­mu­nika­tion in zwei Rich­tun­gen. Feld­bus­geräte kön­nen dem Anla­gen­be­treiber und dem Steuerungssys­tem Stan­dard-Prozess­werten mit­teilen, haben aber auch die Fähigkeit, Zusatz­in­for­ma­tio­nen wie Betrieb­sstun­den, Prozesstem­per­atur und Sta­tus­bytes zur Zus­tand­süberwachung bere­itzustellen. Dieses bre­ite Spek­trum an Mes­sun­gen ermöglicht es dem Anla­gen­be­treiber, vorauss­chauende Wartung durchzuführen, Fehler an Feldgeräten zu erken­nen und Aus­fälle vorherzusagen, um Still­stand­szeit­en zu reduzieren und die Anla­gen­ver­füg­barkeit zu erhöhen. Erfahren Sie in diesem Blog, welche 6 Fak­toren bei der Pla­nung der Feld­bus­in­fra­struk­tur zu berück­sichti­gen sind …

(mehr …)

Drei Faktoren für größtmögliche Packungsdichte in Leittechnikschränken

erstellt am: 24.04.2019 | von: Andreas Hennecke | Kategorie(n): Feldbus

Leittechnikschrank auf Schiff

Anla­gen­be­treiber ste­hen auch bei Feld­bus-basiert­er Automa­tion immer vor der Her­aus­forderung, Leit­tech­nikschränke so platzs­parend wie möglich zu kon­stru­ieren. Ins­beson­dere der benötigte Platz in Leit­tech­nikschränken ist bei Feld­busin­stal­la­tio­nen sehr ger­ing, da es keine Zwis­chen­ver­drah­tungsebe­nen gibt und jedes aus dem Schrank ver­sorgte Feld­k­a­bel bis zu 20 Feldgeräte mit der Leit­tech­nik verbindet. Die Anzahl an Seg­menten, die pro Schrank instal­liert wer­den kön­nen, spielt bei der Pla­nung eine entschei­dende Rolle. Vere­in­facht aus­ge­drückt bedeuten mehr Seg­mente pro Schrank, weniger Schränke im Ver­sorgungsraum und damit ver­bun­den eine sig­nifikante Kosteneinsparung beim Bau. All diese Fak­toren bedeuten also Einsparun­gen für den Investor, den Plan­er und den Anla­gen­be­treiber. Um dieses Ziel zu erre­ichen, sind drei Fak­toren zu berück­sichti­gen:

(mehr …)

Feldbus – die digitale Alternative für reibungslose Prozesse

erstellt am: 09.02.2016 | von: Andreas Hennecke | Kategorie(n): Feldbus

Beispielbild zu Feldbus

The ele­phant in the room“ – diese englis­che Redewen­dung beschreibt ein Prob­lem, über welch­es sich jed­er Prozes­sautoma­tisier­er im Klaren ist, das aber ungern ange­sprochen wird. In diesem Zusam­men­hang greift James Pow­ell, Senior Prod­uct Spe­cial­ist Indus­tri­al Com­mu­ni­ca­tions bei Siemens, die Sig­nalqual­ität mit 4… 20 mA in einem Blog-Artikel auf. Laut sein­er These ignori­eren viele Anwen­der die poten­ziellen Kon­se­quen­zen, die von der all­ge­mein bekan­nten, möglichen Ver­schlechterung des 4…20-mA-Signals aus­ge­hen – vor allem da der Qual­itätsver­lust recht schw­er zu erken­nen ist. Dies mag der Grund sein, warum nie­mand den sprich­wörtlichen Ele­fan­ten in der Leit­warte zur Ken­nt­nis nehmen will! (mehr …)