Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: 0621 776-1111
Fax: 0621 776-271111
Serviceline Explosionsschutz
Telefon: 0621 776-2222
Telefax: 0621 776-272222
Home Blog Ultraschallsensoren Wie nehme ich den UCC*-50GK von Pepperl+Fuchs in Betrieb?

Wie nehme ich den UCC*-50GK von Pepperl+Fuchs in Betrieb?

erstellt am: 08.05.2019 | von: | Kategorie(n): Ultraschallsensoren

Ultra­schallsen­soren zeich­nen sich durch ihre Zuver­läs­sigkeit und Anwen­dungs­flex­i­bil­ität aus. Dies gilt auch für die neue Serie UCC*-50GK von Pepperl+Fuchs. Dank UART-, PWM- oder LIN-Bus-Schnittstelle benötigt diese Bau­rei­he jedoch keine spe­icher­pro­gram­mier­bare Steuerung (SPS) und kann ganz ein­fach in die ver­schieden­sten Engi­neer­ing-Umge­bun­gen inte­gri­ert wer­den. Zudem sind die neuen Sen­soren für den Bat­teriebe­trieb opti­miert, wodurch auf Auße­nan­wen­dun­gen ohne festver­drahtete Span­nungsver­sorgung real­isiert wer­den kön­nen. Durch einen inte­gri­erten Energies­par­modus und eine Stand-by-Funk­tion kön­nen lange Betrieb­szeit­en erre­icht wer­den. In diesem Blog­beitrag wer­den die Para­me­trierung und Instal­la­tion des UCC*-50GK erk­lärt und mögliche Anwen­dungsszenar­ien vorgestellt …

Klick­en Sie auf die Galerie, um alle Instal­la­tion­ss­chritte anzuzeigen

Anwendungsbeispiele:

Wasser- und Abwasseraufbereitungsanlage

Kläranlage

Wass­er- und Abwasser­auf­bere­itungsan­lage mit ihren ver­schiede­nen chemis­chen Reini­gungsver­fahren und unter­schiedlichen Auf­bere­itungssta­tio­nen sind für die meis­ten Sen­soren eine große Her­aus­forderung. Der UCC*-50GK, mit Schutzart IP66/67 und ein­er speziellen PFTE-Beschich­tung gegen Ablagerun­gen, kann hier­bei von der Füll­standsmes­sung im Sand­fang bis hin zum Fault­urm einge­set­zt wer­den.

Intelligente Abfallwirtschaft

Beispielbild Mülltonne

Für die intel­li­gente Abfall­wirtschaft der Zukun­ft, in welch­er bedarf­sori­en­tiert und ohne Leer­läufe Entsorgungs­be­häl­ter geleert wer­den sollen, spielt der UCC*50-GK eine Schlüs­sel­rolle. Mit sein­er Stand-by-Funk­tion und der Möglichkeit, ihn über kleine Solaran­lage oder Bat­te­rien zu speißen, kann der Sen­sor auch an entle­ge­nen Orten instal­liert wer­den. Zusät­zlich ermöglichen drei wählbare Schal­lkeulen präzise Messergeb­nisse bei der Erfas­sung von Inhal­ten im Innern eines Müll­con­tain­ers.

Mehr Informationen