Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: 0621 776-1111
Fax: 0621 776-271111
Serviceline Explosionsschutz
Telefon: 0621 776-2222
Telefax: 0621 776-272222
Home Blog Allgemein, Connectivity Fünf hilfreiche Tools für die Sensorverkabelung

Fünf hilfreiche Tools für die Sensorverkabelung

erstellt am: 29.10.2018 | von: | Kategorie(n): Allgemein, Connectivity

Flex­i­bil­ität ist ein entschei­den­der Fak­tor in der Automa­tisierung­stech­nik: Maschi­nen und Anla­gen müssen ter­min­gerecht in Betrieb genom­men wer­den, Umstel­lun­gen an ein­er Fer­ti­gungslin­ie oder Wartungs­fälle so schnell wie möglich abge­han­delt wer­den. Diese fünf Tools helfen Ihnen bei der schnellen und ein­fachen Hand­habung von Sen­sor- und Aktor-Verk­a­belun­gen im indus­triellen Umfeld.

1. M12-Kabelmarkierungsringe

Kabelringe

Die neuen M12-Kabel­markierungsringe kön­nen schnell und ein­fach an ein Kabel ange­fügt wer­den und helfen dabei, die Mon­tage ein­er Mas­chine am Auf­stel­lung­sort zu erle­ichtern. Auch nach der Mon­tage ist eine sichere Zuord­nung durch far­bige Markierun­gen im Betrieb möglich, was eine Ver­wech­slungs­ge­fahr der ver­wen­de­ten Kabel min­imiert. Dies ist ins­beson­dere dann wichtig, wenn ein Kabel einen Defekt aufweist oder ander­weit­ig aus­ge­tauscht wer­den muss.

2. Drehmomentschraubendreher mit separatem Steckaufsatz (M8/M12)

Drehmomentschraubendreher

In Kom­bi­na­tion mit dem passenden Auf­steck­bit für M8- und M12-Schraubgewinde erlaubt der Drehmo­mentschrauben­dreherdie sichere Befes­ti­gung von Rund­steck­ern mit genau dem richti­gen Drehmo­ment ohne den O-Ring zu beschädi­gen. Auf­grund seines han­dlichen Designs kön­nen Kabel auch an schw­er zugänglichen Stellen fest­geschraubt wer­den. Hier­bei sig­nal­isiert ein akustis­ches Sig­nal, wann das vor­eingestellte Drehmo­ment erre­icht wor­den ist.

3. Daisy Chain

Daisychain

Bei der Verk­a­belung von Schaltschrankmod­ulen spielt die unter­brechungs­freie und damit zuver­läs­sige Sig­nalüber­tra­gung von ein­er Kom­po­nente zur näch­sten eine entschei­dende Rolle. Um den Verk­a­belungsaufwand inner­halb des Schaltschranks zu reduzieren, sollte die Ver­drah­tung aber auch schnell und flex­i­bel real­isier­bar sein. Durch die Daisy Chain wird der Verk­a­belungsaufwand deut­lich reduziert, da 25 kon­fek­tion­ier­bare Anschlüsse an einem Kabel vorhan­den sind. Die bedarf­sori­en­tierte Kon­fek­tion­ierung, Kaskadierung und Isolierung erschließt Anwen­dern höch­ste Flex­i­bil­ität.

4. Kabelbeschriftungstülle mit separaten Label

 

Bei der Verk­a­belung von Schaltschränken kann es schnell passieren, dass eine kom­plexe Instal­la­tion zu ein­er unüber­sichtlichen Sit­u­a­tion im Schaltschrank führt. Anhand der Beschrif­tung von vorkon­fek­tion­ierten und kon­fek­tion­ier­baren Kabeln wird die Mon­tage erhe­blich erle­ichtert. Falls Störun­gen auftreten, hil­ft die Beschrif­tung durch Kennze­ichen­schilder dabei, einen schnellen Überblick im Schaltschrank zu erhal­ten und Fehler zu ver­mei­den.

5. Modularer Universalhalter in M8 und M12

Wer­den Kabel über län­gere Streck­en ver­legt, benötigt man häu­fig Kabel­binder zum Fix­ieren. Dank des mod­u­laren Uni­ver­sal­hal­ters für M8/M12-Kabelköpfe wird das Fix­ieren von Kabeln vere­in­facht. Hier­bei kann der mod­u­lare Uni­ver­sal­hal­ter leicht an ein­er geeigneten Stelle fest­geschraubt wer­den. Auf­grund sein­er Hal­terun­gen, die mit ein­er beliebi­gen Anzahl an Verbindun­gen erweit­ert wer­den kann, kön­nen Kabel aneinan­der gesteckt wer­den. Das Fix­ieren von Anschlüssen mit Kabel­binder ent­fällt somit und wird durch eine ein­fachere und flex­i­blere Lösung erset­zt, welche Kabel schont und über­sichtlich ord­net.