Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: 0621 776-1111
Fax: 0621 776-271111
Serviceline Explosionsschutz
Telefon: 0621 776-2222
Telefax: 0621 776-272222

Pepperl+Fuchs-Blog

Ethernet-APL einfach erklärt – so geht parallele Kommunikation

erstellt am: 23.11.2021 | von: | Kategorie(n): Explosionsschutz, Industrie 4.0, Industrielle Kommunikation

Der Ethernet Advanced Physical Layer, kurz Ethernet-APL, ist die physikalische Schicht für die Datenübertragung in das Feld der Prozessanlage. In diesem Blogbeitrag erklären wir in einfacher und verständlicher Sprache, was Ethernet-APL genau ist, wie parallele Kommunikation heute funktioniert und welche Anwendungsoptionen es gibt.

(mehr …)

Präzise Positionserfassung mit dem Absolut-Positioniersystem PXV

erstellt am: 05.11.2021 | von: | Kategorie(n): Positioniersysteme

Ob Elektrohängebahnen, Krankatzen oder Regalbediengeräte – sie alle müssen sehr exakt über lange Strecken in der Anlage positioniert werden. Mit 0,2 mm Auflösung auf Streckenlängen von bis zu 100 km ist die PXV-Technologie perfekt, um die Anforderungen der hochgenauen Absolut-Positionierung auch über lange und komplexe Strecken zu erfüllen. In diesem Blogbeitrag schauen wir uns an, was die kamerabasierte Linearpositionierung mit dem PXV so einzigartig macht und wie die Kombination des 2-D-Kamerasystems mit dem DataMatrix-Codeband für eine präzise Positionserfassung und höchste Prozesssicherheit sorgt.

(mehr …)

SIL-3-Ausgangstreiber für eigensichere Signale – große Prüfintervalle, wenig Hardware

erstellt am: 29.10.2021 | von: | Kategorie(n): Explosionsschutz, Funktionale Sicherheit

In der Prozessautomation gibt es zahlreiche Anwendungen, bei denen analoge Feldgeräte im explosionsgefährdeten Bereich angesteuert werden müssen. Viele Signalkreise unterliegen dabei den Anforderungen nach SIL 3, beispielsweise die Stoffzufuhr zu Reaktoren in Prozessanlagen. Die neuartigen SIL-3-Ausgangstreiber mit Ex-ia-Steuerkreis von Pepperl+Fuchs machen beim Aufbau einer SIL-3-Abschaltung den aufwändigen Workaround der Redundanz über zwei SIL-2-Steuerkreise überflüssig. Vor allem aber lassen sich mit den neuen Trennbarrieren die Prüfintervalle von SIL-2-Abschaltungen verbessern. Wie genau, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

(mehr …)

Industrie-Stromversorgungen PS1000 – Redundanz für höchste Anlagenverfügbarkeit

erstellt am: 15.10.2021 | von: | Kategorie(n): Interface-Technik

Industrie-Stromversorgungen der Serie PS1000 kommen überall in der Automatisierungstechnik zum Einsatz, wo eine hohe Anlagenverfügbarkeit, Redundanz und Wirtschaftlichkeit gefragt sind. Sie sorgen im Schaltschrank und in Feldboxen in allen Industrieapplikationen und Prozessanlagen für eine effiziente und zuverlässige Spannungsversorgung von 5 A bis zu 40 A, für 12 V DC, 24 V DC oder 48 V DC Ausgang. Die PS1000-Geräte verfügen über ATEX-, IECEx- und EAC-Zulassungen und sind zudem für den nordamerikanischen Markt zertifiziert und damit bis Zone 2/Div. 2 einsetzbar.
Zur Serie PS1000 zählen 1- und 3-phasige Stromversorgungen, als auch Module mit interner Redundanz sowie Redundanzmodule. In diesem Blogbeitrag betrachten wir die Vorteile und Funktionalitäten dieser Module genauer und unterstützen Sie beim Aufbau Ihrer redundanten Stromversorgung.

(mehr …)

Setup, Installation und Inbetriebnahme des Ventilblocks 5500-MAN für Überdruckkapselungssysteme

erstellt am: 14.09.2021 | von: | Kategorie(n): Explosionsschutz, Überdruckkapselungssysteme

In dieser zweiteiligen, englischsprachigen Videoserie zeigt Ihnen Chris Romano, Produktmanager für Überdruckkapselungssysteme, in einer Live-Demo Verwendungszweck, Setup, Installation und Inbetriebnahme der Ventilblock-Serie 5500-MAN-** für die vollautomatischen Überdruckkapselungssysteme der Steuereinheiten 5500 und 7500 von Pepperl+Fuchs.
Was ist der Ventilblock 5500-MAN-** und wie funktioniert er im Zusammenspiel mit den Steuereinheiten der Serien 5500 und 7500? Lernen Sie den Lieferumfang und alle Funktionen dieses Ventilblocksystems kennen.

(mehr …)

So erleichtert RFID mit IO-Link den Maschinenzugang

erstellt am: 27.08.2021 | von: | Kategorie(n): RFID

Für die Zugangskontrolle und Bedienung von Maschinen und Anlagen ist die Nutzung von RFID längst nichts Neues. Je nach Anwendung kommen dabei unterschiedliche Frequenzbereiche in Frage (LF, HF oder UHF). In letzter Zeit zeigt sich jedoch ein Trend, dass vermehrt HF-Schreib-/Leseköpfe mit IO-Link für genau diese Applikationen genutzt werden. Wie immer soll auch hier sichergestellt werden, dass nur autorisiertes Personal die Maschinen bedient. Die Möglichkeiten ein Betriebsprotokoll abzurufen und das Parametrieren der Maschinen durch den jeweiligen Arbeiter werden ebenfalls geschätzt. Anwender, die bislang der Meinung waren, dass RFID zu kompliziert sei, haben diese in der Praxis schnell geändert. In diesem Blogbeitrag schauen wir uns das Thema etwas genauer an und zeigen Ihnen mögliche Anwendungsfälle.

(mehr …)

Welche Applikationen lassen sich mit dem Vision-Tool-Set VOS lösen?

erstellt am: 02.08.2021 | von: | Kategorie(n): Industrial Vision

VOS Universal-Vision-Sensor

Um den vielfältigen und sehr komplexen Anforderungen industrieller Anwendungen gerecht zu werden, setzen Anwender auf eine Reihe optoelektronischer Sensoren. Die kamerabasierten 2-D-Universal-Vision-Sensoren der VOS-Serie schließen nicht nur die Lücke zwischen einfachen Vision-Sensoren und komplexen Vision-Systemen – sie lassen sich flexibel konfigurieren und eröffnen Nutzern die Möglichkeit, besonders komplexe Automatisierungs- sowie Mehrfachaufgaben mit nur einem Vision-Sensor zu lösen. Welche Software-Features die VOS-Sensoren bieten und für welche Anwendungen sie sich eignen, zeigen wir Ihnen in diesem Blogbeitrag.

(mehr …)

Individuelle Fehlererkennung im gesamten Signalkreis ohne zusätzliche Verdrahtung

Auf dem Weg vom Erfassen der Prozessgröße bis zur Auswertung im Leitsystem können viele Fehler auftreten, die zu ungewollten Prozesszuständen führen können. Diese Prozesszustände resultieren in Anlagenstillständen oder Qualitätsproblemen bis hin zu Gefahren für Mensch und Umwelt. Neben Fehlern des Gerätes selbst überwachen Trennbausteine je nach Gerätevariante auch die Verbindungsleitungen zwischen Trennbaustein, Feldgerät und Steuerung auf Leitungsbruch oder Leitungskurzschluss. Erfahren Sie in diesem Blogbeitrag, wie Trennbausteine von Pepperl+Fuchs Leitungsfehler im Signalkreis ohne zusätzliche Verdrahtung erkennen.

(mehr …)

Hardware- und Softwarefunktionen des 2-D-Laserscanners R2000

Ob in Lagerhallen, in der Robotik oder in dynamischen Anwendungen zur Navigation von fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF) – die 2-D-LiDAR-Sensoren der Serie R2000 verfügen über eine lückenlose 360°-Rundumsicht. Die ausgeklügelten Laserscanner sind mit der innovativen Pulse Ranging Technology (PRT) ausgestattet, die zuverlässige und extrem präzise Messergebnisse liefert. In diesem Blog-Beitrag werden wir uns die Hard- und Softwarefunktionen des R2000 genauer ansehen und erfahren, wie diese Ihren individuellen Anwendungsfall erfüllen können.

(mehr …)

Konfiguration des Überdruckkapselungssystems Serie 7500

erstellt am: 15.06.2021 | von: | Kategorie(n): Explosionsschutz, Überdruckkapselungssysteme

Die Serie 7500 ist ein Überdruckkapselungssystem vom Typ Z/Ex pzc, das den Einsatz von nicht explosionsgeschützten elektrischen Betriebsmitteln in explosionsgefährdeten Bereichen ermöglicht. Das System 7500 ist für explosionsgefährdete Bereiche der Zone 2/22 bzw. UL Class I und II/Div. 2 zugelassen. Ein komplettes Überdruckkapselungssystem der Serie 7500 erfordert eine Steuereinheit, einen Ventilblock und einen Druckwächter. Die Serie 7500 kann als manuelles oder vollautomatisches System konfiguriert werden. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, wie Sie die einzelnen Elemente – Steuereinheit, Ventilblock und Druckwächter – konfigurieren.

(mehr …)
Nächste Seite »
Pepperl+Fuchs Digital Expo

Besuchen Sie unsere Digital Expo - live und online - vom 15. - 26.11.2021

Registrieren Sie sich jetzt!