Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: 0621 776-1111
Fax: 0621 776-271111
Serviceline Explosionsschutz
Telefon: 0621 776-2222
Telefax: 0621 776-272222
Home Blog Connectivity, Interface-Technik Signale effizient weiterleiten mit der „Daisy Chain“

Signale effizient weiterleiten mit der „Daisy Chain“

erstellt am: 22.09.2016 | von: | Kategorie(n): Connectivity, Interface-Technik

Daisy-Chain-Modules_08082016Die konventionelle Verkabelung von Hardwarekomponenten im Schaltschrank kann eine aufwendige Angelegenheit sein: Separate Verbindungen für Einzelmodule werden schnell zum Zeit- und Platzfresser. Doch wie minimieren Sie diesen Aufwand? Eine effektive Möglichkeit besteht darin, Signale von einem Schaltschrankmodul zum nächsten zu übertragen bzw. bestimmte Signale, wie etwa die Spannungsversorgung, seriell durch mehrere Module weiterzuschleifen.

Universelle Lösung für systemübergreifende Anwendung

Steht keine Hutschiene zur Spannungsversorgung zur Verfügung, lässt sich dieses Problem besonders leicht und gleichzeitig sicher mit einer sogenannten „Daisy Chain“ lösen. Diese kostengünstige Verbindungstechnik besteht aus einem einzigen Kabelstrang, der über 25 in Serie verlaufende Litzen zum Anschluss an Schraubklemmen von Schaltschrankmodulen verfügt. Dadurch kann eine kontinuierliche Signalweiterleitung zwischen den einzelnen Schaltschrankmodulen erzielt werden. Als universelle Lösung eignet sich eine Daisy Chain zum Beispiel für die Verschaltung von K-System-, SC-System- oder AS-Interface-Komponenten.

Durch das Zusammenspiel einer Daisy Chain mit den zugehörigen multifunktionalen Drehverbindern passen Sie Ihre Modulverkabelungen exakt an die im Schaltschrank herrschenden Gegebenheiten an.

Dabei kennzeichnen drei Funktionen die Daisy Chain:

1. KonfektionierenDaisy_Chain_Konfektionierung_08082016_Abisolieren

Wählen Sie die benötigte Anzahl an Litzen aus und schneiden Sie die Daisy Chain direkt am Schaltschrank auf die entsprechenden Maße zu. Dies spart Zeit und wertvollen Platz, da sie nicht zu viele oder zu wenige Litzen im Schaltschrank platzieren. Mit den multifunktionalen Drehverbindern isolieren Sie nicht angeschlossene Litzen und offene Kabelenden werkzeuglos in einem Handgriff. Das abgeschnittene Kabelsegment kann ohne Probleme für andere Verkabelungen  wiederverwendet werden.

 

2. KaskadierenDaisy_Chain_Kaskadierung_08082016

Wird doch eine längere Leitung benötigt, koppeln Sie zwei oder mehr Daisy Chains bequem über die multifunktionalen Drehverbinder. Die abisolierten Kabelenden der beiden Kabelsegmente werden im multifunktionalen Drehverbinder zusammengeführt und dort sicher miteinander verbunden.

 

 

 

3. IsolierenDaisy_Chain_Konfektionierung_08082016

Muss ein Modul im laufenden Betrieb aus Wartungsgründen entnommen werden, leitet eine Daisy Chain mit ihrem seriellen Aufbau das Signal (zum Beispiel die Spannungsversorgung) dennoch verlässlich weiter an die restlichen Module. Tauschen Sie das Modul nicht sofort gegen ein Ersatzteil aus, werden offengelegte Litzen ebenfalls einfach mit multifunktionalen Drehverbindern abgesichert.

Jetzt e-news abonieren
und alle Neuheiten bequem auf einen Blick erhalten.

Kommentar schreiben

Kommentar

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten und Wissenswertes aus der Welt der Automation.
Die Anmeldung ist kostenlos
Twitter-Feed